Airbnb im TV!


Am 1. Juni 2015 war es soweit. Airbnb startete seine erste Werbekampagne im deutschen Fernsehen. Ursprünglich war die Kampagne „Never a stranger“ nur für das Internet gedacht. Jonathan Mildenhall, CMO von Airbnb habe aufgrund der Situation des Unternehmens im deutschen Markt allerdings dann doch umgesteuert. Grund sei das enorme Wachstumspotential von Airbnb in Deutschland.

 

Jonathan Mildenhall, CMO von Airbnb, Stellungnahme zur TV Werbung:

Seine Stellungnahme dazu: „Die Konsumenten in Deutschland geben pro Person mehr Geld für Reisen aus als jedes andere Land auf der Welt“

 

Wozu das alles:

Die TV-Werbung diene vor allem zur Markenstärkung und Markenpräsenz. Ziel ist eine starke Gemeinschaft von Gästen und Gastgebern zu erschaffen. Entstehen soll eine weltweite Marke, die auf einer Community beruht.

 

Meine Einschätzung: In Deutschland ist der Anbieter Wimdu, der größte Konkurrent von Airbnb längst in Form von Werbekampagnen im Fernsehen präsent.

 

Die Kampagne und Ihre Kosten:

5 Wochen lang war die Airbnb-Werbung in zahlreichen großen Privatsendern zu sehen. Experten von Starcom in Frankreich gehen von Kosten im 7-Stelligen Bereich aus. Ein gigantische Werbe-Investition also.

 

Unsere Bewertung des Werbe-Clips:

Sehr gelungen und authentisch. Gezeigt werden echte Gastgeber und Gäste weltweit inklusive von Gastgebern empfohlener touristischer Sehenswürdigkeiten.

 

Mach Dir ein eigenes Bild:

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.